Elektromobilität

Was müssen Sie beachten, um eine Ladeeinrichtung im Netz der SWI Netze GmbH betreiben zu dürfen? 

1. Beratung

Wenden Sie sich mit Ihrem Vorhaben an einen Anlagenerrichter oder Installateur (eingetragene Elektrofachfirma). Dieser kann Sie in sämtlichen technischen Fragen beraten.

Zusätzlich ist es bereits in der Planungsphase sinnvoll, mit der SWI Netze GmbH, Technischer Vertrieb, Kontakt aufzunehmen. Unter der Telefonnummer (0841) 80-4142 können Sie im Vorfeld offene Punkte und Fragen zur Ladeeinrichtung abklären. Grundsätzlich müssen alle Ladeeinrichtungen >3,6kVA gemäß VDE-AR-N4100 beim Netzbetreiber angemeldet werden. Zustimmungspflichtig sind Ladeeinrichtungen für Elektrofahrzeuge, wenn deren Summen-Bemessungsleistung 12kVA je Kundenanlange überschreitet.

2. Anmeldung/Datenerhebung 

Gemeinsam mit Ihrem Installateur/Anlagenerrichter können Sie Ihre Anmeldung beim Netzbetreiber durchführen. Folgende Unterlagen sind für Ihre Anmeldung bei der Stadtwerke Ingolstadt Netze GmbH erforderlich. (Die entsprechenden Formulare finden Sie im Downloadbereich links): 

  • Datenblatt „Ladeeinrichtungen für Elektrofahrzeuge“ (durch eingetragene Elektrofachfirma) 
  • Lageplan des Standortes 1:1000 (z.B. mit eingezeichnetem Standort der Ladeeinrichtung) 
  • Sollte für die Installation eine Strom-Leistungserhöhung erforderlich sein, sind zusätzliche Anmeldeunterlagen wegen Veränderung der elektrischen Anlage erforderlich!
  • Anmeldung Inbetriebsetzung Strom Netzanschluss
  • Projektschaltbild und SZ-Anmeldung

3. Netzverträglichkeitsprüfung

Bei Ladeeinrichtungen ab 11kVA führt die SWI Netze GmbH eine Netzverträglichkeitsprüfung durch, um Auswirkungen auf das Netz zu prüfen. Falls ein Netzumbau oder -ausbau erforderlich ist, geben die Mitarbeiter der SWI Netze GmbH, Technischer Vertrieb, genaue Auskunft. 

4. Installation der Anlage

Nach der Zusage montiert der Anlagenerrichter  bzw. der Elektrofachbetrieb Ihre Ladeeinrichtung.

5. Netzdienliche Steuerung

Mit Ihrer Unterschrift stimmen Sie zu, Ihre Ladeeinrichtung >12kVA im Bedarfsfall gemäß VDE netzdienlich von der SWI Netze GmbH steuern zu lassen. Aufgrund der individuellen Bedürfnisse muss dabei ein eigenes Konzept für jede Kundenanlage erarbeitet werden. In der Folge können wir Ihren Ladevorgang schließlich, wenn nötig, über einen kurzen Zeitraum aussetzen oder aber die Ladeleistung reduzieren. Der Zeitraum und die Zeiten sowie das Steuerregime werden dabei von der SWI Netze GmbH an betriebsnotwendige Anforderungen angepasst. Aufgrund individueller Betrachtung des jeweiligen Ortsnetzes erfolgt eine Konkretisierung erst dann, wenn eine netzdienliche Steuerung erforderlich wird. Bis dahin bestehen für Ihre Ladeeinrichtung keinerlei Einschränkungen.

Zudem zahlen Sie ein reduziertes Netzentgelt nach §14a EnWG für den Strom Ihres Elektrofahrzeugs/Ihrer Elektroladesäule. Hierzu ist zu beachten, dass ein separater Zähler erforderlich ist.

Wartung von Ladeeinrichtungen

Sie wünschen eine Wartung ihrer öffentlichen oder halböffentlichen Ladesäulen durch die SWI Netze GmbH? Sprechen Sie uns gerne an.

FAQs E-Mobilität

FAQs E-Mobilität

Sie haben Fragen rund um E-Mobilität? Wir liefern die Antworten.

weiterlesen

Kontakt

0841/80-0

Sie erreichen uns montags bis donnerstags von 8.00 bis 17.00 Uhr und freitags von 8.00 bis 13.00 Uhr.

Kundencenter in der Ringlerstraße

Mo - Do: 8 - 17 Uhr, Fr: 8 - 13 Uhr

Anfahrt

Stadtwerke Ingolstadt Netze GmbH

Ringlerstraße 28 | 85057 Ingolstadt